headerbild
17.07.2018

Erweiterung der Fertigungskapazitäten im Bereich Drehen durch Neuanschaffung einer CTX beta 800

Die Werkzeugbau LEISS GmbH hat die erst im Jahr 2014 neu erworbene Universaldrehmaschine CTX beta 800 nun um eine weitere Maschine des gleichen Typs mit besseren Ausbaustufen erweitert. Die Bestandsaufträge haben in Verbindung mit den anstehenden Neuprojekten dazu geführt, dass die Kapazitätserweiterungen im Bereich Drehen nötig geworden sind. Dies hat dazu geführt, hier im Bereich Drehen in eine weitere Universaldrehmaschine mit Werkzeugrevolver und angetriebenen Werkzeugen zu investieren.

Wir haben uns hier erneut für die Investition in eine DMG Universaldrehmaschine vom Typ CTX beta 800 entschieden. Zur weiteren Optimierung der Bearbeitungsabläufe wurde die Neuinvestition mit einem leistungsstärkeren Werkzeugrevolver mit Direktantrieb und einer Drehzahl von 10.000 U/min. ausgerüstet. Dies ermöglicht uns, die etwaigen Fräsbearbeitungen an den Drehteilen noch schneller und in höherer Oberflächenqualität zu gewährleisten. Weiterhin wurden im Bereich der Maschinensoftware und bei den Technologiezyklen zusätzliche Optionen eingebracht, die uns die schnellere Ausführung von bekannten Bearbeitungen im Bereich Drehen ermöglichen, aber zusätzlich noch die Möglichkeit geben, Alternativbearbeitungen, welche bisher nicht im Bereich Drehen erfolgen konnten, durchzuführen. Dies führt zu größerem Spielraum und erhöhter Flexibilität im Bereich der Arbeitsplanung. Hauptaugenmerk bei der getätigten Neuinvestition liegt jedoch klar in der Erhöhung der möglichen Bearbeitungskapazitäten bei gleichzeitiger Verbesserung der Qualität und Minimierung der benötigten Durchlaufzeiten!